Potenzialanalyse im Management

Geschrieben von GAP am .

Schreibweise auch: Potential

 1. Begriff: Diagnose der Ressourcen eines Unternehmens hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit für strategische Aktionen im Rahmen des strategischen Managements.

Zu unterscheiden:
(1) die im Basisgeschäft gebundenen Potenziale;
(2) die durch das Basisgeschäft noch nicht gebundenen bestehenden Potenziale;
(3) mögliche zukünftige Potenzialveränderungen.

2. Zweck: Aus der Potenzialanalyse können Hinweise auf ungebundene Potenziale und auf Veränderungen im Potenzialbestand für den Aus-, Ab- und Umbau des Basisgeschäfts abgeleitet werden, i.Allg. mittels Gap-Analyse.

3. Gliederung der Potenzialanalyseobjekte (i.Allg. nach Funktionsbereichen): z.B. im Produktionsbereich Erfassung des Integrationsgrads der Fertigung, der Anlagenauslastung etc. und Ableitung zum Ausnutzungsgrad bestehender Potenziale im Basisgeschäft.

4. Erweiterung: Stärken-/Schwächenanalyse.

{jcomments on}