Handelsregistereintrag

Geschrieben von Administrator am .

Existenzgründer und Unternehmer müssen wissen, ob eine Eintragung im Handelsregister notwendig ist. Dazu finden Sie Hinweise in der Infothek von aobonn.

Ein Eintrag in das Handelsregister ist für Kaufleute, die OHG und Kapitalgesellschaften wie die GmbH Pflicht. Das Handelsregister ist ein öffentlich einsehbares Verzeichnis und gibt somit Auskunft über die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Unternehmens. Mit einer Eintragung in das Handelsregister schützen Sie auch Ihren Firmennamen.

Was ist das Handelsregister?

Das Handelsregister dokumentiert als öffentliches Verzeichnis Einträge über die angemeldeten Kaufleute im Bereich eines zuständigen Registergerichts. Das Handelsregister kann von jedermann eingesehen werden und stellt Informationen über die wesentlichen wirtschaftlichen Verhältnisse von Kaufleuten und Unternehmen bereit. Dazu zählen beispielsweise Jahresabschlüsse und Bilanzen. Mittlerweile wird das Handelsregister nur noch in elektronischer Weise geführt. Auch die Anmeldung und die Eintragung in das Handelsregister erfolgt ausschließlich elektronisch. Der Eintrag im Handelsregister wird im elektronischen Unternehmensregister veröffentlicht.

Durch den Eintrag im Handelsregister erhält der Firmenname einen Schutz gegenüber ähnlich lautenden Firmennamen. Die Führung eines Firmennamens im Geschäftsverkehr ist auch nur für Unternehmen möglich, die einen Eintrag im Handelsregister aufweisen.

Sie wollen eine GmbH oder UG gründen? Dann muss Ihr Unternehmen beim Handelsregister angemeldet werden.

Für wen besteht die Pflicht zum Eintrag in das Handelsregister?

Kleingewerbetreibende und Freiberufler sind von der Eintragungspflicht ins Handelsregister ausgenommen. Sie können jedoch freiwillig eine Eintragung in das Handelsregister vornehmen lassen. Mit dem Eintrag im Handelsregister werden Sie automatisch zum Kaufmann mit den dazugehörigen Rechten und Pflichten. Aus einer GbR würde durch den Eintrag ins Handelsregister automatisch auch eine OHG.

Gleich mit dem Zeitpunkt der Gründung besteht für folgende Rechtsformen die Pflicht zum Eintrag ins Handelsregister:

  • jeder gewerbetreibende Kaufmann, bspw. Einzelkaufmann
  • jede OHG, GmbH und AG, müssen eine Eintragung in das Handelsregister vornehmen.

Zur Beurteilung, ob ein Unternehmen ein in kaufmännisches Weise eingerichteten Gewerbebetrieb und damit eine Eintragung in das Handelsregister erfordert, wird bspw. der Jahresumsatz, das Kapital, die Anzahl der Geschäftsvorgänge oder die Anzahl der Beschäftigten herangezogen. Als Schwellenwert für den Umsatz werden in der Regel mehrere 100.000 € pro Jahr angesetzt.

 

Quelle: http://www.fuer-gruender.de/wissen/unternehmen-gruenden/unternehmen-anmelden/handelsregister/

 {jcomments on}